ANMO – Anleitung zur chinesischen Selbstmassage

Die Massagetechnik der chinesische Selbstmassage ist eine Maßnahme zur Gesundhaltung des Körpers und der inneren Ruhe. Die ANMO-Massage wurde von den Chinesen ins Leben gerufen und hat sich von Anfang an bewährt. Neben der ANMO-Selbstmassage gibt es noch die Tuina-Selbstmassage. Die Tuina-Massage wird in China bereits seit über 200 Jahren angewandt und ist dort ein wichtiger therapeutischer Bestandteil der chinesischen Medizin.

Der Unterschied zwischen den beiden Massagetechniken

Die ANMO-Selbstmassagetechnik wird ohne eine festgestellte Diagnose durchgeführt und dient zur Prävention von Krankheiten oder Schmerzen. Außerdem wird sie in vielen Massagezentren durchgeführt. Die Tuina-Massagetechnik wird im Gegensatz zu der anderen Technik in Kliniken und Spitälern angewandt. Sie dient als medizinische manuelle Therapie und wird nach Feststellung einer Diagnose angewandt.

Anwendungsmöglichkeiten

Die chinesische Selbstmassage wird für jeden Patienten perfekt abgestimmt. Vor der Behandlung legt sich der Patient entspannt auf eine Liege und wird meistens von einem Tuch abgedeckt. Hände, Kopf und Füße sind dabei oft frei. Die Therapie an sich erfolgt durch Drücken, Kneten und Reiben. Durch diese Massageform gelingt es, die Unterhautzellen und die Muskulatur zu entspannen. Außerdem wird das Gefühl von Leichtigkeit erlebt und der Patient fühlt sich nach der Behandlung wie neu geboren.

Anleitung zur Anmo-Selbstmassage

Sie können zunächst mit den Zähnen beginnen und sich dann nach und nach jedes Körperteil vornehmen. Sie können Bewegungen durchführen, welche Sie als angenehm empfinden. Streicheln Sie mit ihrem Daumen über Ihr gesamtes Gesicht und spüren Sie die Energie, welche Sie dadurch freisetzen. Als nächstes klopfen Sie mit Ihrem Fingern über Hals und Nacken und gehen dann mit dem Mittelfinger auf die Augen über. Kreisen sie sanft mit dem Finger über ihre Augenhöhle. Diese sanfte Bewegung können Sie bei jedem Körperteil genau so weiterführen. Am besten hören Sie während der Massage noch etwas Entspannungsmusik. Wie die Selbstmassage genau funktioniert und was für Sie individuell am besten wirkt erfahren Sie in meiner Praxis.

Wann sollte die Massage nicht angewandt werden?

Bei offenen Wunden, hochentzündlichen Erkrankungen oder schweren psychischen Erkrankungen sollte die chinesische Selbstmassage nicht durchgeführt werden.

Honorar

  • 25 Minuten: 35,– €

Anmeldung

Bitte rufen Sie mich zur Terminvereinbarung einfach an: 0699-12373513

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok